12. Juni 2016
12. Juni 2016
  

News

DANKESCHÖN!!!

Der 15. Tankumsee Triathlon ist Geschichte. Alexander Saul konnte sich bei den Männern erstmals in der Siegerliste verewigen. Bei den Frauen feierte Grit Freiwald nach Babypause ein tolles Comeback und wiederholte Ihren Sieg aus 2013. Unser Glückwunsch gilt aber jedem der insgesamt 533 Finisher. Ihr habt alle eine tolle Leistung vollbracht und könnt stolz auf Euch sein! Alle Ergebnisse und der Urkunden-Sofortdruck sind auf der Homepage dargestellt. Die Fotogalerien folgen in den nächsten Tagen hier bei Facebook und auf unserer Homepage www.triathlon-gifhorn.de.
Ein großes Dankeschön ist an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die bei den heißen Temperaturen für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben, gerichtet. Ohne Euch wäre das Event nicht möglich gewesen!
Ein weiteres Dankeschön gilt unseren Sponsoren Volkswagen, AudiBKK, Bike Arena Brendler, Volksbank eG BraWo, Cadera, Extaler Mineralquell und Edeka Moritz, die mit ihren diversen Unterstützungen für einen würdigen Rahmen gesorgt haben.
Im Vorfeld war das viel thematisierte Problem der überfluteten Wiesen eine der größten Herausforderungen für das Orga-Team. Wir bedanken uns daher ausdrücklich bei allen Anrainern des Tankumseegebiets wie der Tankumsee GmbH, dem Campingplatz Tankumsee oder dem Angelverein Samtgemeide Isenbüttel (um nur einige zu nennen), die uns mit sehr viel Kompromissbereitschaft begegnet sind und damit einen nicht unerheblichen Anteil am Erfolg der Veranstaltung hatten.
Alle Infos zum Jahr 2018 folgen in Kürze auf unserer Homepage und auf dieser Facebook-Seite. Dann haben wir vielleicht auch noch ein paar Startplätze mehr für Euch im Angebot..

Neuerungen beim 15. Tankumsee Triathlon

Präsentierten die Neuerungen (v.li.n.re.): Wiebke Bachmeier, Jan Poguntke (beide VfL), Dr. Andreas Ebel (Schirmherr), Burkhard Roozinski (Tankumsee GmbH)

Neue Wechselzone und veränderte Laufstrecke

 

Am 30. Juli 2017 wird das Naherholungsgebiet Tankumsee wieder fest in der Hand der Ausdauersportlerinnen und -sportler sein. Den offiziellen Startschuss zur heißen Phase der Veranstaltung gab nun die Pressekonferenz direkt am Tankumsee. Gemeinsam mit dem Schirmherrn Landrat Dr. Andreas Ebel und Tankumsee-GmbH-Geschäftsführer Burkhard Roozinski stellten Wiebke Bachmeier und Jan Poguntke vom veranstaltenden VfL Wolfsburg die Eckpfeiler der 15. Auflage des Triathlons vor.

Landrat Dr. Andreas Ebel stellte zufrieden fest, dass wieder viele Sportlerinnen und Sportler in das Naherholungsgebiet Tankumsee strömen werden, um ein gelungenes Event zu erleben. Erstmals wird sowohl das Starterfeld der Frauen (200 Plätze) als auch der Männer (500 Plätze) restlos ausgebucht sein. Die Onlineanmeldung, selbst für die Warteliste, wurde bereits geschlossen. Eine Möglichkeit zur Nachmeldung wird es nicht geben.

Am Veranstaltungstag selbst wird die bereits in der Vergangenheit gestarteten Athleten ein neues Bild erwarten. Die Startunterlagenausgabe (großer Grillpavillon) und die Eventfläche mit Cateringständen und Sportlermesse werden zwar an gewohnter Stelle zu finden sein, nicht aber die Wechselzone und der Ziel- und Nachversorgungsbereich. Diese beiden tauschen im Vergleich zu den Vorjahren die Flächen. Die Wechselzone bekommt dadurch mehr Platz und der Zielbereich wird deutlich Zuschauerfreundlicher. Nötig gemacht hat die Umplanung eine Bühne, die nun dauerhaft in den Sommermonaten im Bereich der alten Wechselzonenfläche installiert wurde. Es wird allen Athleten daher empfohlen sich intensiv mit den neuen Lageplänen, den Wegen in und um die Wechselzone und auch mit der Laufstrecke auseinander zu setzen. Letztere wird als Folge der Flächenumplanung erstmals andersherum gelaufen, sprich der See entgegen des Uhrzeigersinns umrundet wird. Die grundsätzliche Streckenführung bleibt gleich. Diese Änderung erhöht ebenfalls sowohl für die Sportler als auch die Zuschauer die Attraktivität. Die seenahen, zuschauerfreundlichen Streckenabschnitte kommen nun erst am Ende nicht mehr zu Beginn der Laufstrecke.

Das Gros der Planungen ist damit abgeschlossen. Und so fiebern nicht nur die Organisatoren und der Schirmherr der Veranstaltung entgegen, auch Tankumsee-GmbH-Geschäftsführer Burkhard Roozinski freut sich auf das nächste sportliche Highlight im Naherholungsgebiet Tankumsee.

Die wichtigste Lagepläne und Streckenpläne finden Sie auf dieser Homepage unter "Strecken".

Termine 2017 – 33. Volkstriathlon Wolfsburg und 15. Tankumsee Triathlon terminiert!

Termintausch der beiden Großveranstaltungen

 

Das Triathlonjahr 2016 ist noch gar nicht ganz beendet und bereits jetzt geht es um die Planungen des Wettkampfjahres 2017. Erstmals wird dann neben dem 15. Tankumsee Triathlon auch der 33. Volkstriathlon Wolfsburg komplett unter der Ägide des VfL Wolfsburg e.V. stattfinden. Mit der Änderung des Veranstalters wird es auch eine elementare Veränderung in der Veranstaltungsreihenfolge geben. Erstmals wird der 33. Volkstriathlon vor dem 15. Tankumsee Triathlon gestartet.

 

Den Anfang macht der Triathlon am Allersee am 11. Juni 2017. Erst das zweite Mal in seiner langen Historie wird das Wolfsburger Dreikampf-Highlight damit auf einem Sonntag stattfinden. Mit dem Tausch von Samstag auf Sonntag ist der Schritt gemacht, dem großen Verkehrsaufkommen auf der Radstrecke zu einer der Haupteinkaufszeiten in und um Wolfsburg Rechnung zu tragen und auf den deutlich ruhigeren Sonntag zu wechseln. Der erste Startschuss wird um 11:00 Uhr erfolgen.

 

Der 15. Tankumsee Triathlon wechselt auf den Termin Ende Juli. Am Sonntag, den 30. Juli 2017 wird das Naherholungsgebiet Tankumsee wieder den Ausdauerdreikämpfern gehören. Der Startschuss für beide Veranstaltungen ist auf 11:00 Uhr festgelegt.

 

Die Onlineanmeldungen für beide Events starten zum gewohnten Zeitpunkt am 01. Januar pünktlich um 0:00 Uhr zum Jahreswechsel. Alle wichtigen Informationen zu den beiden Events sind in Kürze auf der jeweiligen Veranstaltungshomepage einzusehen.

Onlineanmeldung beginnt am 01. Januar 2016 um 0:00 Uhr

Am 12. Juni 2016 wird das Naherholungsgebiet Tankumsee wieder fest in der Hand der Ausdauersportlerinnen und -sportler sein. Wenn Schirmherr Landrat Dr. Andreas Ebel um 11:00h die ersten Sportler in die Fluten des Tankumsees entlässt, steht bereits die 14. Auflage der Traditionsveranstaltung an. Auch 2016 gilt es wieder 600m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen zu bewältigen, bevor am Tankumsee Westufer der verdiente Applaus der vielen Zuschauer genossen werden darf.

Organisatorisch laufen die Vorbereitungen hinter den Kulissen bereits auf Hochtouren. Am erfolgreichen Konzept der vergangenen Jahre wird auch 2016 festgehalten. So werden auch in diesem Jahr wieder insgesamt 700 Startplätze (500 Männer, 200 Frauen) zur Verfügung stehen.

Bereits am 01. Januar 2016, pünktlich um 0:00 Uhr, öffnet die Online-Anmeldung. Bei den Startgebühren gibt es wieder die übliche Staffelung nach „mit“ (30,-€) und „ohne DTU-Startpass“ (33,-€). Alle wichtigen Informationen sowie die Onlineanmeldung selbst sind auf dieser Homepage zu finden. Startinteressierte sollten auch im Jahr 2016 nicht zu lange mit ihrer Meldung warten. Die Nachfrage nach Startplätzen war in der Vergangenheit so groß, dass wieder mit einem schnell ausgebuchten Teilnehmerfeld zu rechnen ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Wolfsburg e.V.